.

Mythos & Realität Cap d´Agde – Ein Reiseführer mit vielen Infos zum FKK Dorf Village Naturiste. Weltweit einzigartig für Nudisten und für heissesten Swinger Urlaub.

Das Village Naturiste Cap d’Agde ist in seiner Form wohl einzigartig auf der ganzen Welt. Es ist ein kleines, eigenes Dorf am Strand von Cap d’Agde und Europas größtes Swinger-Party-Paradies. Ursprünglich Ende der 1960er / Anfang der 1970er Jahre als eine Anlage für Nudisten am Stadtrand von Cap d´Agde geplant und gegründet, beherbergt das autonome FKK-Dorf inzwischen jeden und ist zu einem Mekka für Hedonisten, Freigeister, Swinger und fetisch-orientierte Menschen empor gestiegen. Dies geht nicht immer ohne Reibung zwischen Nudisten und Swingern. Auch heute noch spürt man entsprechende Spannungen.

Naked City – Bare as you dare

Absolute Voraussetzung bleibt jedoch, dass man Nacktheit tolerieren muss. „Bare as you dare“ ist das Motto, weil man sich sowohl am Strand als auch in einem Café oder sogar im Supermarkt nackt bewegen kann. Man trifft dort alle Variationen und Generationen von Menschen – aber auch wirklich alle (Familien mit Kindern, Paare, Singles jüngere und ältere, schlanke und mollige usw.). Der Zugang zum Dorf ist kostenpflichtig und hinter der hohen Mauer am Eingang öffnet sich eine Welt, die man zumindest einmal im Leben gesehen haben muss.

Besondere Reise für Erstbesucher am Cap d´Agde im August 2021

erotravel cap d´Agde 2021

Jedes Jahr treffen sich dort bis zu 40.000 Menschen in der Hochsaison Juli/August.  Einer der Ansprüche von Cap d’Agde ist der liberale Lebensstil abseits des Traditionalismus: Nudismus, Sex in allen Variationen und Swingen. Hier trifft man viele europäische Swinger, aber auch immer mehr Menschen aus anderen Kontinenten Sie finden viele Partys in den Swingerclubs und Musik-Bars, bei den Schaum- und Poolpartys, unzähligen Privatpartys usw. denn jedes Jahr reisen Tausende von open-minded Paaren nach Cap d‘ Agde, um ihren „Swingerurlaub“ mit anderen Menschen in diesem riesigen Komplex zu feiern.

Cap d´Agde Village Naturiste

Das FKK-Dorf hat eine eigene, (fast) komplette Infrastruktur, Von A (Apotheke) bis Z (entren für Medizin) ist alles vorhanden. Angefangen von Hotels (es gibt sogar Appartement-Hotels nur für Paare, wo man überall – also auch z.B. am Poolbereich – diese sexuelle Freiheit genießen und andere Menschen beobachten kann), Ferienhäuser mit eigenem Garten, einem großen Campingplatz, 4 Einkaufszonen mit Boutiquen & (Sex-) Shops, Friseur, Supermärkte, Bäckereien und Imbissbuden, Post, Geldautomaten, Wäscherei, Restaurants, Bars, Discotheken, Swingerclubs, Saunen,  Areale für Pool- & Schaumparty und einen langen Strand mit Sonnenliegen und Strandbars, von einfach bis edel.

Cap d´Agde Umgebung

Cap d´Agde selber ist ein schöner Urlaubs-Ort mit vielen Freizeiteinrichtungen  und Sportmöglichkeiten wie Tauchen, Jet-Ski, Tennis, Golf sowie einer Vielzahl an Bars & Restaurants. Natürlich gibt es auch Kinos, ein Theater, Konzerte, Diskotheken und Nachtclubs. Man findet auch viele traditionelle Märkte am Rande des Ferienortes. Auch bei Wikipedia lässt sich einiges Wissenswertes finden.

Unterkünfte

Eine Übersicht über mögliche Unterkünfte findet ihr HIER , ebenso besteht die Möglichkeit, über Erotravel.de attraktive Appartements/Studios, Appartement-Hotels oder Hotels zu buchen.

Anreise nach Cap d´Agde

Wie kommt man am besten ins FKK Dorf Village Naturiste ?

Cap d´Agde befindet sich im Süden Frankreichs an der Mittelmeerküste, zwischen Béziers und Montpellier. Von Béziers aus sind es etwa 30 km und von Montpellier etwa 65 km bis zum Village Naturiste (welches erst ab Ortseingang Cap d´Agde bei erreichen der Hauptstr. N112 ausgeschildert ist). Die Koordinaten sind:   43°17’49.6 „N 3°31’26.2 „E

Mit dem Auto

Autobahn A9, Ausfahrt „Agde“ Nr. 34 (15 km auf der Schnellstraße R.N. 312), oder
Autobahn A75 durch Clermont-Ferrand (R.N. 112, zwischen Béziers und Sète).

Wir bitten zu beachten: Frankreich hat recht strenge Gesetze für das alkoholisierte Fahren. Die Promillegrenze beträgt 0,5 mg/ml. Also auch dort gilt: Don´t drink and drive ! Auch in Frankreich ist das Anlegen von Sicherheitsgurten Pflicht, vorne und hinten ! Es gibt ziemlich viele Radarkontrollen und die Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen sind hoch !
Auf Google Maps generierte Route mit Wegbeschreibung zum Naturist Resort:

https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=z_kMZ1KGZR90.kqKjNZQQh_80

Mit dem Flugzeug

DIe nächstgelegenen Flughäfen sind der kleine Flughafen Bezier, sowie der in Montpellier. Etwas weiter entfernt kommen noch Toulouse und Marseille in Frage. Die beste Möglichkeite dürfte also sein, nach Montpellier zu fliegen und dann ein Auto zu mieten. Zudem ist man so mobil und kann man sich auch die Region anschauen, oder die benötigten Lebensmittel günstiger in einem der großen Supermärkte einkaufen. Es gibt zahlreiche Autovermietungen in Montpellier, aber es ist immer am besten, im Voraus zu buchen. Bei großen Entfernungen ist es die schnellste und stressfreieste Art und Weise, zum Urlaubsort zu reisen und trotzdem während des gesamten Urlaubs mobil zu sein. Flughafen Montpellier Méditerranée (71 km).

Weitere Flughäfen

Flughafen Béziers-Agde-Vias (15 km) – Von hier aus am besten/schnellsten mt dem Taxi ins FKK-Dorf. Es gibt auch Transfer-Angebote, die man im Vorfeld buchen kann.

Eine andere Möglichkeit ist es, nach Girona oder gar nach Barcelona zu fliegen (von dort aus sind es dann allerdings noch mal ca. 3 Stunden mit dem (Miet-)Auto). Jedoch sind Flüge und Mietwagen häufig günstiger als ein Auto in Frankreich zu mieten. Mit dem Auto sind es von Girona bis Agde 220 km, vom Barcelona ca. 300 km.

Mit dem Zug

SNCF nach Agde, Bahnhof Agde

Wenn Sie mit dem Zug am Bahnhof Agde ankommen, können Sie einen der Busse außerhalb des Bahnhofs nehmen, die direkt zum FKK-Ferienort fahren. Sie können sich auch für ein Taxi entscheiden, diese befinden sich direkt am Ausgang des Bahnhofs.

Was, Wann, wo? Nach Covid findet ihr hier die Events

Weitere wichtige Infos:

Reisezeit

Wann ist die beste Reisezeit für Cap d’Agde?

Hochsaison: Juli & August
Zwischensaison: Mitte Mai bis Ende Juni, September
Nebensaison: Oktober bis April (abgesehen von Weihnachten/Silvester)

Mitte Juli bis Mitte August ist die absolute Hochsaison am Cap d’Agde. Dann ist hier der Teufel los und es wird rund um die Uhr gefeiert und gesexelt. Allerdings heisst das auch, dass man mit (teilweise langen) Wartezeiten beim Einlass zur Poolparty, Schaumparty und in manche Clubs rechnen muss. Erotravel Geheimtipp: Die Community Spicymatch * bietet für ihre Mitglieder ein „Skip the queue“ Armband an, mit dem man an der Schlange vorbei kommt. Und bei einer Neuanmeldung mit Code Erotravel gibt´s noch zusätzlich 3 Monate Gratisnutzung aller Funktionen. Das lohnt sich auf jeden Fall !

Wem Partys nicht liegen und wer mehr auf Erholung aus ist, für den könnte auch die Nebensaison reizvoll sein. Tagsüber immer noch mit warmem, meist sonnigen Wetter, nur abends wird es durch aufkommende Winde kühler/frischer.

Cap d’Agde wird dann zu einem ruhigen Ort, dessen Küsten zum entspannen und erholen einladen. Dann spielen die 14km Strandlänge ihre volle Stärke aus, denn sie sind nicht nur angenehm breit, sondern auch mit der zum Wasser abfallenden Linie und dem flachen Einstieg ins Meer ungefährlich. Das Meerwasser selbst hat eine wirklich hohe Qualität, da die Strömung es in Bewegung hält und immer wieder austauscht.

Allerdings haben in der Nebensaison auch die meisten Restaurants, Bars und Geschäfte geschlossen. Frag dich also: „Warum will ich ans Cap?“ Party/Swingen oder Erholung/FKK?

Einlass/Eintritt

Um ins Village Naturiste zu kommen, benötigt du eine Einfahrts- bzw. Einlasskarte. Diese bekommt man entweder nach der Buchung einer Unterkunft zugeschickt, oder man kauft sie am Eingang bei der Rezeption.

An der Schranke gibt es zwei Möglichkeiten, um rein zu fahren:

  • Entweder du kaufst/hast eine Zufahrtskarte und fährst damit auf der linken Spur („CARTES“) am Wachhäuschen vorbei bis zum Lesegerät. Karte an den Leser halten, Schranke geht auf, fertig.
  • Oder du hast keine Zufahrtskarte, dann musst du die rechte Spur wählen und evtl. beim Security an der Schranke die Buchungs- bzw. Check-in-Bestätigung des Campingplatzes oder der Unterkunft vorzeigen, die Schranke wird dann manuell geöffnet. Im besten Fall wird das Kennzeichen automatisch erkannt und die Schranke öffnet sich, da du das Kennzeichen bei der Buchung angegeben hast.

Die Kosten im Jahr 2020 beliefen sich auf:

Single ?

Kann ich als Single ans Cap d’Agde fahren?

Grundsätzlich ist das natürlich möglich. Den Solo-Herren muss hierbei bewusst sein, dass dort niemand darauf wartet, dass sie endlich eintreffen. Einfühlungsvermögen, Geduld, Stil und das nötige Quäntchen Glück sind auch am Cap d’Agde unabdingbar dafür, sich mit Gleichgesinnten austoben zu können. Bringst du das mit, steht einem schönen Urlaub nichts im Wege.

Solo-Damen haben es wiederum leichter, am Cap Anschluss zu finden. Nicht wenige genießen es sogar, alleine hinzufahren und unabhängig zu sein.

Kinder ?

Kann ich mit Kindern Urlaub in Cap d’Agde machen?

Diese Frage ist eines der heiklen Themen, die kontrovers diskutiert und immer wieder nachgefragt werden. Grundsätzlich unterscheidet sich die FKK-Anlage von Cap d’Agde nicht wesentlich von jenen an der Ostsee oder in anderen Regionen Europas. Die Besonderheit von Cap d’Agde ist jedoch, dass Sex und das ungezwungene Ausleben der eigenen Erotik an ausgewiesenen Orten intensiv zelebriert werden und Erotik in der Öffentlichkeit einen großen Raum einnimmt.

Die Campinganlage sowie weite Teile des normalen Strandes (natürlich nicht der Schweinchenstrand) sind – der Theorie nach – auch für Familien und Kinder geeignet. Dort passiert nichts, was es nicht an jedem FKK-Strand zu sehen gäbe. Vor allem auf dem Campingplatz René Oltra ist frivoles Auftreten und Erotik in der Öffentlichkeit verboten. In den Bereichen der großen Unterkünfte kann es jedoch auch tagsüber zu gelebter Erotik in der Öffentlichkeit kommen inklusiver entsprechender Geräuschkulisse.

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch